Programm 2015

Freitag, 6. November 2015
Stadthalle Neuwied  20.00 Uhr

Steve Gadd Band

Eine Koryphäe der internationalen Drummerworld und ein absoluter Ausnahmemusiker kommt erstmals nach Neuwied: Steve Gadd.
Mit welcher Eleganz, mit welch einzigartigem Sound und Touch er Songs gestaltet, ist unerreicht und einzigartig. Sowohl seine große stilistische Bandbreite wie auch sein präzises Spiel bei absoluter rhythmischer Sicherheit in jedem Tempo trugen maßgeblich zu seinem Erfolg bei. Zugleich beeinflusste er mit seinem untrüglichen Gespür für den Groove sowie seinem transparenten, außerordentlich kreativen und musikalischen Spiel eine ganze Schlagzeugergeneration. Sein Einfluss auf Schlagzeuger wie Dave Weckl und Vinnie Colaiuta ist unüberhörbar. Steve Gadd ist seit vielen Jahren festes Mitglied in den Bands von Eric Clapton und James Taylor. Er kommt mit einer hochkarätigen Besetzung, der kompletten James Taylor Band, zum diesjährigen Jazzfestival. Mr. Slowhand hat eine Einladung bekommen.
 

Steve Gadd - drums
Larry Goldings - keyboards
Michael Landau - guitar
Jimmy Johnson - bass
Walt Fowler - flugelhorn/trumpet

 
 
 
 
 

Mike Stern Band feat. Dennis Chambers

Der mehrfach preisgekrönte Gitarrist und ehemalige Miles Davis-Sideman Mike Stern gilt weltweit als einer der ausdruckstärksten Stimmen auf seinem Instrument.
Seine Musik ist geprägt von ungewöhnlichen Drive und Druck, voller drängender Dynamik.
Er bevorzugt Musiker, die wirklich jederzeit ans Limit gehen und ihr Potential voll ausschöpfen.Und das trifft gewiß auf das aktuelle Line-up zu:
Dennis Chambers wird in der Band für druckvoll treibenden Fusionjazz und ein einmaliges Live-Erlebnis sorgen. Neben dem Ausnahmedrummer, der lange Zeit
bei Santana und Steely Dan trommelte, kommt mit Bob Franceschini am Saxophone und Tom Kennedy am Bass die Top-Elite der zeitgenössischen Fusionszene zum Festival. Ein Stern, vier Stars – so sieht eine Weltklasse-Formation aus!
 

Mike Stern - guitar
Dennis Chambers - drums
Bob Franceschini- saxophone
Tom Kennedy - bass

 
 
 
 
 


Samstag, 7. November 2015
Stadthalle Neuwied   19.30 Uhr

 

Cæcilie Norby & Lars Danielsson

Deutschlandpremiere "Just the Two of Us"

„Es war eine große Herausforderung“, sagt Lars Danielsson. „Für einen Bassisten ist die Stimme das ultimative Instrument, mit dem man in einem Duo arbeiten kann.
Man muss äußerst delikat bei Intonation und Rhythmus vorgehen. Es geht nur mit zwei Menschen, die sich gut kennen und genau wissen, in welche Richtung sich die Musik bewegt. Ich hätte es mit niemand anderem als Cæcilie machen können '. Deutschlandpremiere -  Präsentation des aktuellen Albums „Just The Two Of Us.“

Cæcilie Norby - vocals
Lars Danielsson - bass
 

Lars Danielsson Trio

Der schwedische Bassist und diesjährige Jazzechopreisträger Lars Danielsson verfügt über einen unverwechselbaren Sound, der sowohl von seiner Herkunft als auch von seiner klassischen Ausbildung geprägt ist. Danielsson zählt zu den weltweit gefragtesten Bassisten und spielte mit einer schier unendlichen Reihe internationaler Stars wie Michael Brecker, John Scofield oder Charles Lloyd. Seinen singenden, warmen, melodischen, hochkultivierten Ton erkennt man in Sekunden. Seine Musik als Leader ist geprägt von seinem einzigartigen Talent für so einfache, wie eindringliche Melodien, seinem Empfinden für Sounds und Arrangements, sowie seinem Gespür für besondere Besetzungen, wie im Trio mit dem exzellenten Pianisten Grégory Privat aus Martinique und dem Schlagzeuger Robert Mehmet Ikiz.

Lars Danielsson - bass
Grégory Privat - piano
Robert Mehmet Ikiz - drums
 

Nils Petter Molvær Group

Der norwegische Sound-Tüftler kommt mit neuer Besetzung nach Neuwied. Mit dem aktuellen Projekt "Switch" gelingt Molvaer eine optimale Balance zwischen synthetischen und organ­ischen Klängen.  Zusammen mit Geir Sundstol an der Slide-Gitarre, dem Bassisten Jo Berger Myhre und Erland Dahlen am Schlagzeug läuft Molvær endlich wieder zu alter Form auf, verbindet rumpelnde Beats, weit tragende Trompetenschreie und lyrische Klangmalereien zu einem stimmigen und gewohnt eigenen Konglomerat. Slide-Gitarre und Cool Jazz à la Miles Davis – passt das zusammen? Exquisit sogar! Er erreicht sogar die alte Hochform von »Khmer«, und das will Einiges heißen

Nils Petter Molvær- trumpet
Geir Sundstøl - slide guitar
Jo Berger Myhre - bass
Erland Dahlen  - drums
Johnny Skalleberg - Sound design

 


Das Jazzfestival in Neuwied findet am 6. / 7. November 2015 zum 38. Mal statt.

Im Laufe der vergangenen 37 Jahre hat sich eine stattliche Anzahl berühmter und wegweisender Künstler in das Gästebuch des Jazzfestivals Neuwied eingetragen. Das Mahavishnu Orchestra zum Beispiel gehörte dazu, ebenso wie Lester Bowie und Paco De Lucia, Jan Garbarek und John Scofield, Pat Metheny und das Art Ensemble of Chicago, Don Cherry und Archie Shepp und viele, viele mehr. Diese Tradition verpflichtet und so werden zum 38. Festival, das am 6. und 7. November 2015 in der Stadthalle Neuwied ansteht, weitere innovative hochkarätige Musiker kommen. Bekanntgabe der Künstler erfolgt demnächst.